Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Cranio-mandibuläre Dysfunktion heißt übersetzt Schädel-Unterkiefer-Fehlfunktion, welche sich bemerkbar macht z. B. im Bereich des Kausystems, durch Auftreten von Schmerzen in Gesichts-und Kaumuskeln, im Kiefergelenk sowie Zähneknirschen, Zahnlockerungen und abgenutzte durch Druck geschädigte Zähne. Außerdem kann die CMD Symptome wie Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen, Schnarchen, Sehstörungen sowie Schulter- und Nackenschmerzen erzeugen.

Die Ursachen sind im Wesentlichen:

Was ist zu tun?

Um die CMD therapeutisch behandeln zu können, kann der Zahnarzt Manuelle Therapie verschreiben. Die Kosten übernimmt jede Krankenkasse.